Wabos WU-Betonkonstruktion

Ingenieurtechnische Fachplanung, Ausführung und Bauüberwachung zur Kostensenkung und Steigerung der Wirtschaftlichkeit gegenüber herkömmlichen Planungen von „Weißen Wannen" und „Weißen Decken"

Die Planung und Ausführung von wasserundurchlässigen Bauteilen aus Beton bedürfen besonderer Kenntnisse und Erfahrungen des Planers und des Bauausführenden. Die Wabos GmbH übernimmt hier die Aufgabe der Fachplanung und Fachbauleitung für Sie. Unser Ziel ist es, durch den Einsatz unserer WU-BETONKONSTRUKTION die Wirtschaftlichkeit der Bauteile gegenüber einer herkömmlichen Bemessung zu optimieren.

Unsere Aufgabe ist es, Architekten, die Bauunternehmung und nicht zuletzt den Bauherren bei der Erstellung einer wasserundurchlässigen Betonkonstruktion hinsichtlich einer Reduzierung der Baukosten zu beraten, die abdichtungstechnische Fachplanung zu übernehmen und die Bauausführung des Dichtungsbauteils durch eine fachkundige Bauleitung zur Sicherung der Wasserundurchlässigkeit und der Gebrauchstauglichkeit zu überwachen. Da jedes Bauteil gesondert wegen seiner Individualität auf abdichtungstechnische Belange betrachtet werden muss, ist hier die Leistung eines Fachunternehmens unabdingbar.

Ohne Veränderung des statischen Systems sowie unter Berücksichtigung der Belastung des Tragwerks wird hierbei individuell über den gezielten Einsatz von konstruktiven, betontechnologischen und ausführungstechnischen Maßnahmen entschieden.
Bei einer rein statisch erforderlichen Bewehrung und der Verwendung einer rissbreitenbeschränkenden Armierung zur Bauwerksabdichtung wird durch den Einsatz der WABOS-WU-BETONKONSTRUKTION die rissbreitenbeschränkende Bewehrung um bis zu 60 % verringert. Rohbaukosten lassen sich somit je nach Bauteil um bis zu 10 % reduzieren.

Durch unsere langjährige Erfahrung in der Planung, Ausführung und Bauüberwachung von Spezial-Abdichtungskonstruktionen nach dem Wasserhaushaltsgesetz für wassergefährdende Stoffe und WU-Betonkonstruktionen, finden Sie in unserem Unternehmen den kompetenten Partner für eine sichere und dichte Herstellung von wasser- und druckwasserbelasteten Bauteilen.
Durch das System der WABOS-WU-BETONKONSTRUKTION wird dem Bauherrn eine sichere, dichte und äußerst wirtschaftliche Bauweise gewährleistet.

Gegenüber herkömmlichen Schwarz- oder Folienabdichtungen, die nicht nur kostenintensiv, sondern auch einen hohen Sanierungsbedarf aufweisen, ist das System der WABOS-WU-BETONKONSTRUKTION die eindeutig bessere Alternative.
Die Erstellung von wasserundurchlässigen Bauteilen ist nicht nur durch den Einsatz eines WU-Betons in Verbindung mit einer rissbreitenbeschränkenden Bewehrung und der Abdichtung von Fugen gegeben. Wasserundurchlässige Bauteile müssen immer entsprechend dem Stand der Technik und z. B. hier entsprechend der Richtlinie der DAfStb Richtlinie "Wasserundurchlässige Bauwerke aus Beton" und ihrer Individualität betrachtet werden. Durch zusätzliche betontechnologische, konstruktive und ausführungstechnische Maßnahmen wird eine ökonomisch sinnvolle und somit wirtschaftliche Bauteilerstellung gewährleistet.

Für das nach unserer WU-Betonkonstruktion ausgeführte Bauwerk übernehmen wir die Gewährleistung für die Wasserundurchlässigkeit über einen Zeitraum von 10 Jahren inkl. eines 5-jährigen Versicherungsschutzes mit eingeschlossener 5-jähriger Nachhaftung durch eine namhafte deutsche Versicherung.

Die WABOS-WU-BETONKONSTRUKTION steht für eine fachkompetente Beratung, Planung mit modernsten CAD- und FEM-Systemen, fachkundige Bauleitung, sowie für eine spezifische, auf das jeweilige Bauteil abgestellte Betontechnologie. In Verbindung mit einer partnerschaftlichen Zusammenarbeit aller beteiligten Unternehmen ist dies ein Garant zum Gelingen Ihres Bauvorhabens und zur Senkung der Rohbaukosten.

WABOS-WU-BETONKONSTRUKTION

Wasserundurchlässige Bauteile, bei denen der Beton nicht nur die tragende und raumbildende Funktion, sondern auch zusätzlich die Abdichtung gegen drückendes und nicht drückendes Wasser übernimmt, bedürfen einer besonderen Betrachtung.
Eine Bauausführung mittels Beton mit hohem Wassereindringwiderstand ist nichts Neues. Dennoch müssen bei der Planung und der Bauausführung, abweichend von herkömmlichen Bauteilen, besondere Anforderungskriterien beachtet und nachgewiesen werden. Unsicherheiten und Fehleinschätzungen bei der Planung sowie bei der Bauausführung können zu erheblichen Einschränkungen der Funktionsfähigkeit und Gebrauchstauglichkeit einer Abdichtungskonstruktion führen. Insbesondere gilt dieses für die Einhaltung und Berücksichtigung der Anforderungen nach der DAfStb-Richtlinie "Wasserundurchlässige Bauwerke aus Beton".


Eine dichte WU-Betonkonstruktion kann nur gewährleistet werden, wenn eine Fachplanung und Bauausführung miteinander abgestimmt, sowie diese durch eine fachkundige Bauleitung überwacht wird. Jedes Objekt hat seine eigene Charakteristik und ist immer wieder neu zu betrachten.
Der Vorteil einer wasserundurchlässigen Betonkonstruktion ist dadurch gegeben, dass das Bauteil mit der Betonierung seine Dichtfunktion übernimmt und keine weiteren Abdichtungen auf das Beton-Bauteil mehr aufgebracht werden müssen.

Konventionelle bzw. herkömmliche Abdichtungen auf Bitumenbasis, PVC-Folien, Gussasphalt oder Flüssigkunststoffe unterliegen einem Alterungsprozess und verlieren somit ihre Dichtwirkung. Weiterhin sind z.B. mechanische Beschädigungen oder alterungsbedingte Undichtigkeiten schwierig zu lokalisieren und nur mit erheblichem Aufwand oder oftmals nur durch eine Gesamtfreilegung der Abdichtung und einer kompletten Erneuerung zu sanieren.


Bei einer WU-Betonkonstruktion ist eine eventuell auftretende Undichtigkeit sofort zu lokalisieren und mit einfachen Mitteln zu beheben.
Im Gegensatz zu herkömmlichen Abdichtungen unterliegt die Wabos-WUBetonkonstruktion keinem negativen Alterungsprozess.
Bei dem System der Wabos-WU-Betonkonstruktion in Verbindung mit den betontechnologischen Maßnahmen wird die Vorgabe der nach DIN 1045 erlaubten Wassereindringtiefe unterschritten und reduziert sich mit zunehmendem Alter des Betons. Weiterhin nehmen die Betonfestigkeit sowie der Diffusionswiderstand im Alterungsprozess der Konstruktion zu, wodurch eine bleibende Dichtheit weit über den Gewährleistungszeitraum hinaus sicher gestellt ist. Des Weiteren werden Zwangsspannungen im alternden Bauteil durch Relaxation minimiert.
Dieses bedeutet, dass das mit der Wabos GmbH und nach der WABOS-WU-BETONKONSTRUKTION geplante und ausgeführte Abdichtungsbauteil mit zunehmendem Alter eine Steigerung der Dichtheit und Gebrauchstauglichkeit erfährt.

 
Infothek
flyer_down